+49 159 03068730 franca-rosa@von-sobbe.de

Produktionen

 

Homo Ludens Playground

2019

Kampnagel

Eine Tanz/Theater-Performance mit einem jungen – und einer erwachsenen Performer*in

Der Mensch erkennt durch Arbeit und Spiel seine individuellen Fähigkeiten und Grenzen. Er lernt über die gemachten Erfahrungen. Was sind Grenzen? Wie kann ich Grenzen austesten? Mit wem möchte ich spielen und Was? Was hat Wut und Ermächtigung damit zu tun? Warum spielen Erwachsene so selten? Und warum nehmen sie das Spielen nicht ernst?
Auf der Bühne verwandeln sich die Performer*innen in Tiere, kleine, große, junge oder alte Menschen. Es entstehen traumähnliche Kreaturen und optische Täuschungen. Die Performer*innen entdecken die Kunst des Spielens. Zwischen Wildheit und Ruhe, zwischen Kämpfen und leiser Begegnung wird das Publikum aufgefordert sich die Frage nach dem eigenen Spiel-Wunsch zu stellen.

VON & MIT: Franca- Rosa von Sobbe [Performerin/Konzept], Jari Kalden [Performer],Elisabeth Kaul(Komposition), Julika Schlegel (künstlerische Beratung), Barbara Pfundt [Dramatugie]

Plündern (NAKT-Interfest)

2018

Kampnagel

53 Studierende der theatralen Künste – die einen aus Hamburg, zweitgrößte Stadt Deutschlands, ein paar aus Berlin, die anderen aus Kharkiv, zweitgrößte Stadt der Ukraine; treffen sich zur Weltuntergangsfachtagung auf Kampnagel. Im Gepäck: Ein Autor (Jura Soyfer), geboren in der Ukraine, überlebt in Österreich, ermordet in Deutschland, obwohl er doch eigentlich noch nach Amerika wollte. Weiterhin im Gepäck: Betrachtungen, Ereignisse, Biographien, Weltgeschichte. Gemeinsame Zeit: Eine Woche, vielleicht ein bisschen mehr.

Franca-Rosa
von Sobbe